image/svg+xml
Slider_Studien2
Slider_Studien3
Slider_Presse_Hintergrund

Qualität und Service

Schöne Fotocollage von drei playfit Trainingsgeräten. Das erste ist ein Teilausschnitt des Rücken-Massage-Gerätes, dannach kommt eine Ausschnitt des Sprungkrafttrainers und dann ein Ausschnitt des Rückentrainers.
großer roter Balken mit der Überschrift Edelstahl

EDELSTAHL

IHRE ENTSCHEIDUNG FÜR ÄSTHETIK UND WIRTSCHAFTLICHKEIT

playfit® Fitnessgeräte sind aus matt geschliffenem Edelstahl mit haptisch angenehmer und hygienischer Oberfläche.
Die hochwertigen Geräte sind nicht nur schön, sondern auch von nachhaltiger Qualität:

Ausschnitt der Sitzplatte des playfit Rückentrainers

  • robust und stabil gegen Beschädigungen und Vandalismus
  • stilsicher konzipiert und großzügig dimensioniert
  • formschön und deshalb mit hohem Aufforderungscharakter
  • zuverlässig, was durch zigtausend Nutzungszyklen über die Jahre bestätigt wird
  • korrosionsbeständig und langlebig
  • wirtschaftlich durch Wartungs- und Unterhaltsfreundlichkeit

“Alterungsbeständigkeit” und “laufender Unterhalt” sind wirtschaftlich entscheidende Größen und ausschlaggebend für die Rentabilität über die gesamte Lebensdauer. Es gibt keine sinnvolle Alternative zum Edelstahl – Fachleute wissen das.

KORROSIONSSCHUTZ DURCH SELBSTREGULIERENDE PASSIVSCHICHT

Fotocollage mit playfit Geräten die in verschiedenen Witterungsbedingungen zu sehen sind. Im ersten Bild stehen playfit Geräte im Schnee, beim zweiten in nebellieger Herbstkulisse, im dritten bei brütender Hitze im Sommer und beim vierten Bild dann bei einer Überflutung.

Die vandalismussichere RobustheitWartungsarmut und Pflegeleichtigkeit machen Edelstahl zum idealen Werkstoff im öffentlichen Bereich. Denn die Edelstahl-Oberfläche wird aufgrund einer sogenannten Passivschicht selbstregulierend geschützt.

Selbst bei Beschädigung bildet sich diese transparente Passivschicht unter Einfluss von Sauerstoff aus Luft oder Wasser selbständig neu – damit benötigt Edelstahl keinen zusätzlichen Korrosionsschutz und ist auch nach Jahrzehnten noch so gut wie neu.

ROBUSTHEIT, WARTUNGSARMUT UND PFLEGELEICHTIGKEIT

Fotocollage von einem Edelstahlrohr in drei Stufen der Säuberung. In der ersten sieht man das Rohr mit zwei Aufklebern und Graffiti beschmutzt, in zweiten ist die Hälfte des Rohres gereinigt und im dritten ist es ganz sauber.

Kratzer, Farbe und Klebebilder sind auf der matt geschliffenen Edelstahloberfläche von playfit® Geräten problemlos zu entfernen. Wir beraten Sie gerne dabei.

EINE HYGIENISCH SAUBERE LÖSUNG

Auf der kratz- und abriebfesten Oberfläche von Edelstahl entsteht dauerhaft auch auf häufig berührten Bauteilen keine Haftgrund für Bakterien. Nur die gleichbleibend hohe chemische und mechanische Beständigkeit von Edelstahl gewährleistet konstant eine zuverlässige Qualität, Hygiene und Ästhetik.

Trotz mechanischer, thermischer oder chemischer Dauerbeanspruchung wird die glatte und harte Werkstoffoberfläche weder rau noch rissig, so dass sich auch bei intensivem Gebrauch keine Bakterien und Pilze ansiedeln. Edelstahl wird zur Einhaltung der Hygienevorschriften als Standardmaterial in der Nahrungsmittelindustrie und im Gesundheitswesen eingesetzt.

großer roter Balken mit der Überschrift Farbwechsel

FARBWECHSEL

Fotocollage von playfit Geräten die verschiedenen farbige Kunststoffkappen und Massagedrehscheiben haben

playfit® sieht ROT

Foto von verschiedenen farbigen Farbeimern eines Künstlers.

Standardfarbe für die Kunststoffkomponenten an den playfit® Geräten ist RAL 3003 „Rubinrot“. Die Farbe ROT symbolisiert die Kraft des Lebens, sie wirkt stimulierend und aktivierend. ROT ist die Farbe des Glücks. Eine hochwertige Beschichtung der Kunststoffkomponenten verhindert, dass sich Schmutz oder Handschweiß festsetzen.

Für alle, die nicht ROT sehen möchten, bietet playfit® die roten Kunststoffkomponenten in allen anderen RAL Farbtönen an – Nennen Sie uns Ihre Wünsche.

großer roter Balken mit der Überschrift Sicherheit

SICHERHEIT

MEHR SICHERHEIT – MEHR WERT FÜR SIE

Bild mit dem Logo des TÜV Süd und des GS Zeichens für geprüfte Sicherheit.

Geprüfte Qualität

playfit® Geräte erfüllen die zutreffenden Anforderungen der DIN EN 16630:2015 für Standortgebundene Fitnessgeräte im Außenbereich. playfit® Geräte tragen das GS-Zeichen für „Geprüfte Sicherheit“, d.h. Geräte und Produktion sind gemäß §20 Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) durch den TÜV Süd geprüft, abgenommen und zertifiziert.

WIR LEGEN WERT AUF QUALITÄT UND NACHHALTIGKEIT


Logo des Institution Ökoprofit Hamburg

Ökoprofit-Betrieb

playfit® legt großen Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit, was sich auch in unseren Leitlinien „playfit® bewegt und motiviert“ widerspiegelt. In diesem Sinne führen wir zurzeit ein betriebliches Umweltmanagementsystem ein.
Auch im Jahr 2021 sind wir wieder als „ÖKOPROFIT-Betrieb“ ausgezeichnet worden. ÖKOPROFIT „Ökologisches Projekt für integrierte Umwelttechnik“ ist ein Projekt zur wirtschaftlichen Stärkung von Betrieben durch vorsorgenden Umweltschutz mit der Absicht, gleichzeitig einen Beitrag zur Verbesserung der Umweltsituation in einer Region zu leisten.

Logo der Umweltpartnerschaft Hamburg aus dem Jahre 2021

Aktiver Partner – Umweltpartnerschaft Hamburg

Gleichzeitig sind wir „Aktiver Partner der UmweltPartnerschaft Hamburg“. Die Umwelt-Partnerschaft ist eine gemeinsame Initiative der Hamburger Wirtschaft und des Hamburger Senats zur Förderung des umweltverträglichen und nachhaltigen Wirtschaftens.

Logo des AVPQ - Amtliches Verzeichnis Präqualitfizierte Unternehmen


AVPQ

playfit® ist ebenfalls im Amtlichen Verzeichnis präqualifizierter Unternehmen der Industrie- und Handelskammern für den Liefer- und Dienstleistungsbereich eingetragen.  

PLAYFIT® SETZT MAßSTÄBE

Mitarbeit im nationalen DIN-Ausschuss und europäischen CEN-Ausschuss

Bei der Entstehung der deutschen Norm DIN 79000 für Standortgebundene Fitnessgeräte im Außenbereich (NA 112-07-08) und der europäischen Norm EN 16630 für Standortgebundene Fitnessgeräte im Außenbereich hat playfit maßgeblich mitgewirkt.

PLAYFIT® MITGLIEDSCHAFTEN

Logo des DIN - Deutsches Institut für Normung e.V.

DIN – Deutsches Institut für Normung e.V.

DIN ist laut eines Vertrages mit der Bundesrepublik Deutschland die zuständige deutsche Normungsorganisation für die europäischen und internationalen Normungsaktivitäten.

Logo des IAKS - Internationale Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen

IAKS – Internationale Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen

Die IAKS ist die Internationale Vereinigung für Sport- und Freizeiteinrichtungen. Die IAKS und ihre Mitglieder bilden ein weltweites Netzwerk für Planung, Bau, Modernisierung und Management von Sportstätten und Freizeitanlagen. Ziel der IAKS ist die weltweite Schaffung hochwertiger, funktionaler und nachhaltiger Sportanlagen. Im Vordergrund stehen dabei der internationale Austausch und die Weiterentwicklung von Qualitätsstandards.


Logo des Warenzeichenverbandes Edelstahl Rostfrei e.V.

Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei e.V.

1958 wurde das Markenzeichen Edelstahl Rostfrei eingeführt, um Produkte qualitätsbewusster Hersteller, Verarbeiter und Anbieter entsprechend und eindeutig zu kennzeichnen. Als Vergabestelle dieses Qualtitätssiegels wurde 1960 der Warenzeichenverband Edelstahl Rostfrei e.V. (WZV) ins Leben gerufen.
Mit über 1.000 überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen ist er bis heute Sprachrohr und Servicepartner jener Firmen, die das international geschützte Markenzeichen als Siegel für ihr Qualitätsversprechen führen. Mehr Informationen unter Partner für Mehrwert durch Qualitätssiegel und 100 Jahre und kein bisschen greise.

großer roter Balken mit der Überschrift Von der Planung bis zum Service

VON DER PLANUNG BIS ZUM SERVICE

LEISTUNGSSPEKTRUM VON PLAYFIT®

Profitieren Sie von unserer Erfahrung – In jeder Phase der Entstehung und des Betriebs eines Bewegungsparcours unterstützen wir Sie. Um Ihre Entscheidungsprozesse zu erleichtern, bieten wir Ihnen:

  • Termine vor Ort – Gespräche mit Entscheidungsträgern und am Projekt beteiligten Personen und Gruppen
  • Standortbegehung /‐analyse – Begehung des vorgesehenen Platzes – ggf. Alternativen erörtern
  • Bedarfsanalyse im Vorfeld – Ermittlung von gewünschten Schwerpunkten und Nutzerprofilen für den Bewegungsparcours
  • Präsentation des Gerätesystems und Hilfestellung bei der Planung unterschiedlicher Bewegungszonen
  • Auswahl von Geräten und Empfehlungen zur Gestaltung von Beschilderungen
  • Visualisierung durch Lagepläne
  • Beratung und Betreuung währen der gesamten Umsetzungsphase
  • Hilfestellung bei der Einweihung des Bewegungsparcours
  • Beratung und Unterstützung zur Aktivierung und nachhaltigen Nutzung des vorgesehenen Bewegungsparcours
  • Angebot der Operativen Inspektion und jährlichen Hauptinspektion gemäß DIN EN 1176

Beispiel Bild eines Lageplan-Entwurfes
Beispiel Bild eines Lageplan-Entwurfes

großer roter Balken mit der Überschrift Downloads

DOWNLOADS

Titelbild unseres playfit Flyers, rechts daneben befindet sich der Link zum Download

Produkt-Flyer

Unser playfit® Produkt-Flyer gibt Ihnen den ersten Überblick des playfit® Sortiments.

Auf Wunsch senden wir Ihnen unsere Produkt-Broschüre mit ausführlichen Informationen rund um die playfit® Geräte.

Titelbild unserer Broschüre Beschilderung, rechts daneben befindet sich der Link zum Download

Beschilderung

Unser playfit® Beschilderung-Flyer gibt Ihnen einen Überblick über die einzelnen Möglichkeiten der Beschilderung.

Hier finden Sie eine Übersicht zum Standortschild auf unserer Website.

Hier finden Sie eine Übersicht zum Hinweisschild auf unserer Website.

Auf Wunsch senden wir Ihnen

Vorschaubild der Planungscheckliste für einen Bewegungsparcours, dieser kann auf Wunsch angefordert werden

Planungscheckliste für Bewegungsparcours

Um aus Ihrem Bewegungsparcours ein Erfolgsmodell zu machen, bedarf es einer gründlichen Planung beginnend bei der Idee bis hin zur nachhaltigen Nutzung.
Es gibt kein Patentrezept für die Planung eines Bewegungsparcours –  Jeder Standort ist individuell zu betrachten. Nutzen Sie unsere Checkliste der Kenndaten als Hilfestellung für Ihre Planung.

Vorschaubild des Nutzungskonzeptes für einen Bewegungsparcours, dieser kann auf Wunsch angefordert werden

Nutzungskonzept

Es ist sinnvoll, schon bei der Planung und Gestaltung von Bewegungsparcours den Aspekt der zukünftigen Nutzung zu berücksichtigen. Es reicht nicht immer aus, einen Platz dieser Art einfach einzurichten und seinem Schicksal zu überlassen.
playfit® Geräte sind zwar selbsterklärend und sollen auch zur zwanglosen Nutzung motivieren, das umfassende Potential des Areals wird jedoch durch weitergehende Maßnahmen ausgeschöpft.

Button zur Kontaktaufnahme mit integriertem Link zur Impressumseite