image/svg+xml
Slider_Slackline1
Slider_Slackline2
Slider_Slackline3
Slider_Slackline4

SLACKLINE POLLER / SLACKLINE POST

zurück zur Fitnessgerät Übersicht

Slackline im Outdoor-Bereich als coole Ergänzung für den Bewegungsparcours

Trendsportart, Funsportart und Training für den Gleichgewichtssinn: Auf der Slackline zu balancieren, auch slacken genannt, ist ein längst gewohnter Anblick auf einem Bewegungsparcours.

Slackline – Anwendungsbereiche


Das Slackline Fitnessgerät ist der elementare Bestandteil für jeden Bewegungsparcours, wo mit viel Spaß die Koordination und das Gleichgewicht gefördert werden sollen.

Als Trendsportart zieht das Trainingsgerät sowohl jüngere als auch ältere begeisterte Nutzer an.

Für wen eignet sich das Fitnessgerät?

Das Slackline Fitnessgerät hat ein breites Nutzerspektrum, da Slacklines je nach Breite und Material völlig unterschiedliche Schwierigkeitsgrade bieten. Anfänger können die Distanz zwischen den Pfosten unter Umständen noch mit Hilfe zurücklegen, während sich Experten auf dem schmalen Band drehen und springen. Durch die Flexibilität der Slackline können sich Nutzer auch mit Hilfe einiger Übungen dehnen.

Trainingswirkung & Trainingsziele

Das regelmäßige Balancieren auf der Slackline verbessert die Gleichgewichtsfähigkeit, fördert Beweglichkeit/Motorik sowie Koordination und Konzentration.

Das Slackline Fitnessgerät trainiert zusätzlich die Rumpfmuskulatur und bedingt dadurch eine bessere Körperhaltung.

Vorteile der Slackline im Outdoor-Bereich

  • Slacklines lassen sich bei diesem Trainingsgerät auf drei verschiedenen Höhen spannen und bieten so auch eine einsteigerfreundliche Höhe an.
  • Die robuste Konstruktion aus Edelstahl ist dabei langlebig und witterungsbeständig.
  • Kaum ein Gerät fördert die Körperspannung und Körperkontrolle mit so viel Spaß.

bunte Bildcollage mit dem Beintrainer in 3 D und als Piktogramm mit einem Mann

Anwendung für individuelles Training

Hinweise zur Benutzung des Gerätes

  • Spannen Sie die Slackline auf die gewünschte Höhe zwischen den Pfosten.
  • Finden Sie zuerst das Gleichgewicht auf der Slackline und überqueren dann das Band. Wechseln Sie die Bewegungsrichtung.
  • Um die Slackline begehen zu können, ist die richtige Mischung zwischen Körperspannung und Lockerheit zu finden.

Tipps

  • Wählen Sie die Trainingsdauer nach Belieben. Empfehlung: zwei- bis viermal über die Slackline balancieren.
  • Die Schwierigkeit steigern Sie, indem Sie die Distanz zwischen den Pfosten rückwärts, seitwärts oder mit geschlossenen Augen zurücklegen. Auch die Ausführung einer halben oder ganzen Drehung auf halber Strecke zwischen den Pfosten bildet eine sportliche Herausforderung

Slackline-Varianten

Linearität bestimmt unser Leben und es ist schön, wenn alles geordnet seine Bahn geht. Manchmal möchte man aber aus den bekannten Strukturen ausbrechen und neue Wege und Möglichkeiten entdecken. Das gilt nicht nur für das Leben, sondern auch für die Slackline.

Deswegen bietet playfit® frei variierbare Beispiele für Slacklines mit mehreren Pfosten an – ein Angebot das auch Gruppen berücksichtigt. Denn gemeinsam bringt alles dreifach und vierfach so viel Spaß.

Frei variierbare Beispiele für Slacklines mit mehreren Pfosten:

Neue Richtungen
Slackline – Triangle
In allen Himmelsrichtungen
Slackline – Quad
Unerreichbare Vielfalt
Slackline – Star

Schwarm-Intelligenz
Slackline – Hive
Sei Anders
Slackline – Hepta
No Limits
Slackline – Okto

Häufig gestellte Fragen

Welche Strecke kann man auf der Slackline zurücklegen?

Die Slackline Poller sind für eine max. Distanz zwischen den Pfosten von 10 Metern ausgelegt und zertifiziert.

Gibt es ein maximales Benutzergewicht?

Die Edelstahlpfosten zeichnen sich durch eine hohe Stabilität aus. Die Slackline Poller sind für ein max. Nutzergewicht von 120 kg ausgelegt und zertifiziert. Die maximal zulässige Zugkraft der Slackline am oberen Fixpunkt des Slackline Pollers beträgt F = 8333N (ca. 850 kg).
Prüfen Sie vor dem Training unbedingt die Tragfähigkeit Ihrer selbst mitgebrachten Slackline.

Muss zur Nutzung der Slackline ein bestimmtes Schuhwerk getragen werden?

Das Schuhwerk sollte fest sein. Alternativ kann auf der Slackline auch barfuß balanciert werden. So lässt sich die Belastung auf unterschiedliche Fußregionen genauer steuern und das Gleichgewicht besser halten.

Produktinformationen

ModellnummerJS-0310D
Anzahl Nutzer1
Max. Personengewicht120 kg
Vorgesehene PersonengruppeKörpergröße größer 140 cm (gem. DIN EN 16630)
MaterialEdelstahl und Kunststoff (ABS)
Farbe lieferbarKunststoff (RAL 3003) – auf Wunsch auch andere Farben
ZertifizierungGeprüft und zertifiziert auf Basis der DIN EN 16630
Geräteabmessung (Länge x Breite)Ø 180 mm
Gerätehöhe über Geländeoberfläche1.060 mm
Maximale freie Fallhöhe850 mm
Bewegungsraum13.360 mm x 3.180 mm x 3.050 mm

Ähnliche Geräte

Neben der Slackline für den Outdoor-Bereich finden Sie bei uns weitere Sportgeräte für draußen, welche das Gleichgewicht schulen, wie z.B. die playfit® Balancierstrecke, den Gleichgewichtstrainer oder für den sanften Einstieg den Geschicklichkeitsturm.

Balancierstrecke
Gleichgewichtstrainer
Geschicklichkeitsturm

Ergänzende Geräte

Suchen Sie Outdoor Fitnessgeräte für ein sinnvoll aufeinander abgestimmtes Trainingsangebot, so sprechen Sie uns gerne an.
Wir stellen Ihnen, natürlich unter Berücksichtigung Ihrer eigenen Wünsche, eine nach sport- und trainingswissenschaftlichen Erkenntnissen optimierte Geräteauswahl zusammen.